Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Rosemarie Will

Publikationen

Prof. Dr. Rosemarie Will

Stand: September 2014

I. Wissenschaftliche Artikel und Beiträge (Auswahl)

  • Will, Rosemarie / Will, Hans-Jürgen: Zur Problematik sozial-ökonomischer Grundrechte in den Klassenauseinandersetzungen in der BRD, Diplomarbeit, Humboldt-Universität zu Berlin, Mai 1973.
  • Will, Rosemarie / Will, Hans-Jürgen: Studien zum Kampf der Arbeiterklasse um soziale Grundrechte im Kapitalismus, unter besonderer Berücksichtigung der BRD, Dissertation A, Humboldt-Universität zu Berlin, Februar 1977.
  • Will, Rosemarie: Studie zur Rolle des Staates im politischen System des Sozialismus, Dissertation B, Humboldt-Universität zu Berlin, Juli 1983.
  • Will, Rosemarie / Frank, Norbert et al.: Zur Wirksamkeit der Rechtsanwendung in ihrer Abhängigkeit von sozialistischer Demokratie und Gesetzlichkeit, in: Rechtsanwendung und Wirksamkeit des Rechts, Berichte der Humboldt-Universität zu Berlin, Nr. 17 / 1984, S. 31 ff.
  • Will, Rosemarie / Quilitzsch, Gerd / Segert, Dieter: Interessenwidersprüche und politisches System. Uwe-Jens Heuer zum 60. Geburtstag, in: Staat und Recht, Heft 8 / 1987, S. 655 ff.
  • Will, Rosemarie: Georg Lukács zur sozialistischen Demokratie. In: Einheit von Geschichte, System und Kritik in der Staatsund Rechtstheorie, in: Mollnau, K. A. (Hrsg.), Geburtstagskolloquium für Karl-Heinz Schöneburg, Teil 2, Berlin 1989, S. 228 ff.
  • Will, Rosemarie: Rechtsstaatlichkeit als Moment demokratischer politischer Machtausübung, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Heft 9 / 1989, S. 801 ff.
  • Will, Rosemarie et al.: Studie zur Gesellschaftsstrategie. Forschungsprojekt Sozialismustheorie. Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin 1989, S. 74 ff.
  • Will, Rosemarie: Betrifft: Forschungsprofilierung Rechtssoziologie, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie, Heft 1/1990, S. 2-9.
  • Will, Rosemarie: Zu Elementen eines soziologischen Staatsbegriffs als Voraussetzung für empirische Arbeit auf dem Gebiet des Staatsrechts, in: Hoffmann-Riem, W. / Mollnau, K.A. / Rottleuthner, H. (Hrsg.), Rechtssoziologie in der Deutschen Demokratischen Republik und in der Bundesrepublik Deutschland, Nomos, Baden-Baden, 1990, S. 316-321.
  • Will, Rosemarie et al.: Texte zu Politik, Staat, Recht. Forschungsprojekt Sozialismustheorie. Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, 1990, S. 9 ff.
  • Will, Rosemarie et al.: Aufbruch in die Zukunft. Junge Wissenschaftler zu Gesellschaft und Erziehung, Volk und Wissen, Berlin, 1990.
  • Will, Rosemarie: Der politische Umbruch in der DDR und die Verfassungsgerichtsbarkeit, in: Autorenkollektiv unter der Leitung von R. Will, Verfassungsgerichte wozu?, Staatsverlag der DDR, Berlin, 1990, S. 9-16.
  • Will, Rosemarie / Will, Hans-Jürgen: Die Verfassungsfrage in der DDR auf dem Weg zur deutschen Einheit, in: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft, 1990, S. 157-166.
  • Will, Rosemarie: Der verfassungsund völkerrechtliche Weg zur Deutschen Einheit. Eine Stellungnahme, in: Rechtssysteme in der DDR und Bundesrepublik, Loccumer Protokolle Nr. 32 / 1990, S. 33-39.
  • Will, Rosemarie: Freiheit und Unabhängigkeit des juristischen Denkens dauerhaft sichern, in: Neue Justiz, 1990, S. 278-280.
  • Will, Rosemarie / Will, Hans-Jürgen: Verfassungsrechtliche Diskussion in der DDR auf dem Wege zu einem vereinigten Deutschland, in: Politik und Kultur, Heft 6 / 1990, S. 3-14.
  • Will, Rosemarie: Die Grundrechtsgewährleistungen und die staatsorganisationsrechtlichen Regelungen der neuen Verfassungen im Vergleich, in: Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtswissenschaft, 1993, S. 467-488.
  • Will, Rosemarie: Plebiszitäre Elemente und Verfassungsdiskussion – Kurzthesen und Gliederung, in: Klein, Eckart (Hrsg.), Verfassungsentwicklung in Deutschland nach der Wiedervereinigung, Duncker & Humblot, Berlin, 1994, S. 81-82.
  • Will, Rosemarie: Was bleibt? Für Dr. Friedrich Tech aus Anlass seiner Emeritierung, in: dies. (Hrsg.), Rechtswissenschaft in der DDR Was wird von ihr bleiben?, Pro Universitate Verlag, Sinzheim, 1995, S. 9-24.
  • Will, Rosemarie (Hrsg.): Rechtswissenschaft in der DDR – Was wird von ihr bleiben?, Pro Universitate Verlag, Sinzheim, 1995.
  • Will, Rosemarie: Grundrechte und Steuern, in: Neue Justiz, 1995, S. 506-508.
  • Will, Rosemarie: Die neue Berliner Verfassung, in: Neue Justiz, 1995, S. 626-630.
  • Will, Rosemarie: Die DDR-Rechtsanwälte, das Bundesverfassungsgericht und die juristische Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit, in: Neue Justiz, 1996, S. 177-181.
  • Will, Rosemarie: Ankunft im deutschen Rechtsstaat. Wie erfahren Ostdeutsche den Rechtsstaat im vereinigten Deutschland?, in: Engler, Wolfgang / Guggenberger, Bernd (Hrsg.), Einsprüche, Kritik der politischen Tagesordnung, Aufbau Verlag, Berlin, 1996, S. 128-144.
  • Will, Rosemarie: Eigentumstransformation unter dem Grundgesetz (Antrittsvorlesung, Juni 1995), herausgegeben durch die Präsidentin der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Marlis Dürkop, Berlin 1996, auch erschienen in: Berliner Debatte, Initial Heft 4 / 1996, online verfügbar unter: http://edoc.hu-berlin.de/humboldt-vl/will-rosemarie/PDF/Will.pdf
  • Will, Rosemarie: German Unification and the Reform of Abortion Law, in: Cardozo Women’s Law Journal, 1996, S. 399-426.
  • Will, Rosemarie: Die Erfahrungen von Ost-Frauen mit dem Rechtssystem der Bundesrepublik und die feministische Rechtstheorie, in: Ellwein, Thomas et al. (Hrsg.), Jahrbuch zur Staatsund Verwaltungswissenschaft 9/ 1996, S. 75-90.
  • Will, Rosemarie: Die rechtliche Situation in der Ost-Zone und in der jungen DDR, in: Schröder, Rainer (Hrsg.): 8. Mai 1945 Befreiung oder Kapitulation?, Grundlagen des Rechts, Band 4, Berliner Juristische Universitätsschriften, Verlag Arno Spitz, Berlin, 1997, S. 71-91.
  • Will, Rosemarie: Das LPG-Altschulden-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, in: Neue Justiz, 1997, S. 338-345.
  • Will, Rosemarie: Das Bundesverfassungsgericht und der Elitenwechsel in Ostdeutschland, in: Neue Justiz, 1997, S. 513-517.
  • Will, Rosemarie: Vergangenheitsbewältigung durch Recht – die Umwandlung der Arbeitsund Sozialordnung (Buchbesprechung zu dem VI. Bericht unter den Abschlußberichten der KPSW „Die Umwandlung der Arbeitsund Sozialordnung“), in: Berliner Journal für Soziologie, 1997, S. 499-510.
  • Will, Rosemarie: Juristinnen in der DDR, in: Deutscher Juristinnenbund e.V. (Hrsg.), Juristinnen in Deutschland. Die Zeit von 1900 bis 1998, 3. Auflage, Nomos, Baden-Baden, 1998, S. 41 ff.
  • Will, Rosemarie: Das Grundgesetz und die Einführung des Unterrichtsfaches „Lebenskunde – Ethik – Religionskunde“ (LER) im Land Brandenburg, in: Macke, Peter (Hrsg.), Verfassung und Verfassungsgerichtsbarkeit auf Landesebene, Beiträge zur Verfassungsstaatlichkeit in den Bundesländern, Nomos, Baden-Baden, 1998, S. 131-150.
  • Will, Rosemarie: Die Eigentumsordnung der DDR, in: Bender, Gerd / Falk, Ulrich (Hrsg.), Recht im Sozialismus, Analysen zur Normdurchsetzung in osteuropäischen Nachkriegsgesellschaften (1944/45-1989), Band 1, Enteignung, Klostermann, Frankfurt am Main, 1999, S. 117-152.
  • Will, Rosemarie: Der Osten und das Grundgesetz, in: Neue Justiz, 1999, S. 225-229.
  • Will, Rosemarie: Rente als Eigentum – die »Ostrenten-Entscheidungen« des Bundesverfassungsgerichts, in: Neue Justiz, 1999, S. 337-346.
  • Will, Rosemarie: Verfassungsrechtliche Fragen künftiger schulgesetzlicher Regelungen zum LER-Unterricht und zum konfessionellen Religions-Weltanschauungsunterricht im Land Brandenburg, schriftliche Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung im Landtag Brandenburg und mündlicher Vortrag.
  • Will, Rosemarie: Die deutsche Wiedervereinigung und das Grundgesetz – Die Verfassung als Maßstab für die ostdeutsche Systemtransformation, in: Hesse, Joachim Jens / Schuppert, Gunnar Folke / Harms, Katharina (Hrsg.), Verfassungsrecht und Verfassungspolitik in Umbruchsituationen – Zur Rolle des Rechts in staatlichen Transformationsprozessen in Europa, Nomos, Baden-Baden, 1999, S. 117-137.
  • Will, Rosemarie: Kann man die Theorie des Kommunismus in dem Ausdruck „Aufhebung des Privateigentums“ zusammenfassen?, in: Gerhardt, Volker (Hrsg.), Marxismus – Versuch einer Bilanz, Scriptum-Verlag, Magdeburg, 2001, S. 193-217.
  • Will, Rosemarie: Das Bundesverfassungsgericht und die Wiedervereinigung, in: Neue Justiz, 2000, S.520-524.
  • Will, Rosemarie: Bundesverfassungsgericht und Wiedervereinigung. In: Albers, Marion / Heine, Manfred / Seyfarth, Georg (Hrsg.), Beobachten – Entscheiden – Gestalten, Symposium zum Ausscheiden von Dieter Grimm aus dem Bundesverfassungsgericht, Duncker & Humblot, Berlin, 2000, S. 111-128.
  • Will, Rosemarie: Grundrechte der Europäischen Union: Ein Grundrechtsstatut der EU oder eine europäische Verfassung?, in: Müller-Heidelberg, Til et al. (Hrsg.), Grundrechte-Report, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2001, S. 194-201.
  • Will, Rosemarie: Ist zur demokratischen Legitimation der EU eine europäische Verfassung nötig?, in: Rosa-Luxemburg Stiftung (Hrsg.): Zur Zukunft der Europäischen Union – die demokratische Dimension, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin, 2001.
  • Will, Rosemarie, Das Bundesverfassungsgericht auf Abwegen? Zum Vergleichsvorschlag um das Unterrichtsfach LER in Brandenburg, in: Müller-Heidelberg, Til et al. (Hrsg), Grundrechte-Report, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2002, S. 111-116.
  • Will, Rosemarie: Karlsruhe und die Berliner Republik, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 2003, S. 188-193.
  • Will, Rosemarie: 10 Jahre Kommunalverfassungsbeschwerde in Brandenburg – Das Landesverfassungsgericht als Hüter der kommunalen Selbstverwaltung, in: Knippel, Wolfgang (Hrsg.), Verfassungsgerichtsbarkeit im Land Brandenburg, Festgabe zum 10jährigen Bestehen des Verfassungsgerichts des Landes Brandenburg, Nomos, Baden-Baden, 2003, S. 195216.
  • Will, Rosemarie: Die juristische Verbindlichkeit von Patientenverfügungen, in: humanismus aktuell, Humanes Leben bis zuletzt, Heft 14, Frühjahr 2004, S. 77-94.
  • Will, Rosemarie: Die Praxis der deutschen Verfassungsgerichte in Wahlprüfungsverfahren, in: Sravnitelnoe konstitutsionnoe obozrenie, 2005, S. 73-82.
  • Will, Rosemarie: Christus oder Kant – der Glaubenskrieg um die Menschenwürde, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 2004, S. 1228-1241.
  • Will, Rosemarie: Die Praxis der Verfassungsgerichte Deutschlands bei der Wahlprüfung, in: Institut für Recht und Öffentliche Politik (Hrsg.), Politische Rechte und freie Wahlen – Sammelband der Aufsätze, Moskau, 2005, S. 132 ff. (russisch).
  • Will, Rosemarie: Die Menschenwürde: Zwischen Versprechen und Überforderung, in: Roggan, Fredrik (Hrsg.), Mit Recht für Menschenwürde und Verfassungsstaat – Festgabe für Dr. Burkhard Hirsch, Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin, 2006, S. 29-46.
  • Will, Rosemarie: Das Recht auf einen menschenwürdigen Tod – Sterbehilfe und Patientenverfügung als grundrechtliche Freiheit zur Selbstbestimmung, in: Vorgänge – Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, Heft 3, September 2006, S. 43-71.
  • Will, Rosemarie: Für die Legalisierung von Sterbehilfe und Patientenverfügung, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), Die Freiheit zu sterben, 2007, S. 15-20.
  • Will, Rosemarie: Was ist Religion im modernen Verfassungsstaat?, in: humanismus aktuell, Humanismus und Böckenförde-Diktum, Heft 22, 2008, S. 29-33.
  • Will, Rosemarie: Gefährdung der Menschenrechte durch Religionen, in: Bielefeldt, Heiner et al. (Hrsg.), Jahrbuch der Menschenrechte, Religionsfreiheit, Böhlau Verlag, Wien, 2009, S. 209220.
  • Weyrauch, Martina / Will, Rosemarie (Hrsg.): Religionen – Weltanschauungen – Grundrechte, Dritte Berliner Gespräche über das Verhältnis von Staat, Religion und Weltanschauung.
  • Will, Rosemarie, Einleitung, in: Weyrauch, Martina / Will, Rosemarie (Hrsg.), Religionen – Weltanschauungen – Grundrechte, Dritte Berliner Gespräche über das Verhältnis von Staat, Religion und Weltanschauung, S. 7-13, online verfügbar unter: http://www.politische-bildungbrandenburg.de/publikationen/pdf/religionen_weltanschauungen.pdf
  • Will, Rosemarie: Die Freiheitsrechte des Grundgesetzes sichern, in: Schiffmann, Dieter (Hrsg.), Grundrechte – Verfügungsmasse staatlicher Sicherheitspolitik – Zum Spannungsverhältnis von Sicherheitsbedürfnissen und Freiheitsrechten – Hambacher Disput, 22. November 2008, Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, S. 40-45.
  • Will, Rosemarie: Die juristische Fakultät in der DDR, in: Grundmann, Stefan (Hrsg.), Festschrift 200 Jahre Juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, De Gruyter, 2010, S. 749848.
  • Will, Rosemarie: Kein Ende der Vorratsdatenspeicherung, in: Müller-Heidelberg, Til et al. (Hrsg.), Grundrechte-Report 2011, Zur Lage der Bürgerund Menschenrechte in Deutschland, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt (Main), 2011.
  • Will, Rosemarie: Bedeutung der Menschenwürde in der Rechtsprechung, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 29.8.2011, S. 8-14.
  • Will, Rosemarie: Personalpolitik im öffentlichen Dienst des Landes Brandenburg am Beispiel des personellen Umbruchs im Bereich der Richter und Staatsanwälte, Gutachten an die Enquete-Kommission (EK 5/1) des Brandenburgischen Landtags, 2011/ 2012, online verfügbar unter: http://www.landtag.brandenburg.de/media_fast/5701/Gutachten%20Prof.%20Dr.%20Rosemarie%20Will%20Personalpolitik...im%20Bereich%20Richter%20und%20Staatsanwälte_inkl.%20Anlagen.pdf
  • Will, Rosemarie: The German Rechtsstaat in a Time of Right-Wing Terror, in: Institute for Peace Research and Security Policy at the University of Hamburg / IFSH (Hrsg.): OSCE Yearbook 2012, Nomos, 2013, S. 165-176.
  • Will, Rosemarie: Der deutsche Rechtsstaat in Zeiten des rechtsextremen Terrors, in: Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg / IFSH (Hrsg.): OSZEJahrbuch 2012, Nomos 2013, S. 183-198.
  • Will, Rosemarie / Gritsenko, Elena: Rechtsschutzmöglichkeiten kommunaler Subjekte in Russland und Deutschland, Dr. Kovac Verlag, 2013.
  • Will, Rosemarie: Das Bundesverfassungsgericht und die Anti-Terror-Datei, in: Vorgänge Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 201/202, Juli 2013, S. 102-110.
  • Will, Rosemarie / Gricenko, Elena: Der verfassungsgerichtliche Rechtsschutz kommunaler Subjekte in Russland: Prozessuale Aspekte aus rechtsvergleichender Sicht, in: Jahrbuch für Ostrecht, Band 54 (2013), 1. Halbband, S. 11 ff.
  • Will, Rosemarie: Deutsche Dilemmata im juristischen Umgang mit der Menschenwürde, in: Alguacil, Jorge / Gutiérrez, Ignacio: Constitución: Noma y Realidad Teoría constitucional para Antonio López Pina (Sein und Sollen der Verfassung Verfassungslehre für Antonio López Pina), 2014, S. 131-152.
  • Will, Rosemarie: Der automatisierte Datenaustausch zwischen Polizei und Nachrichtendiensten im Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Antiterrordateigesetz, in: Nolte, Jakob / Poscher, Ralf / Wolter, Henner / (Hrsg.), Die Verfassung als Aufgabe von Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeit Freundesgabe für Bernhard Schlink zum 70. Geburtstag, C.F. Müller, Heidelberg, 2014, S. 429-445.

II. Nichtwissenschaftliche Publikationen und Interviews (Auswahl)

  • Will, Rosemarie, Verfassung und deutscher Einigungsprozess, Zum Entwurf des Runden Tisches, in der BZ, 1991.
  • Interview: Frau im Wandel, in: ad rem 1/97.
  • Will, Rosemarie: Das Bewusstsein, in einem kleinen Land gelebt zu haben. in: VDJ 1990, S.8.
  • Interview: Will, Rosemarie / Vereinigung Demokratischer Juristinnen und Juristen in der Bundesrepublik Deutschland und Berlin (West) e. V. Forum.
  • Interview: Viele Westler sind wahrnehmungsunfähig, in: taz, 18.02.1991.
  • Will, Rosemarie, Die Humboldt-Universität im vereinigten Berlin, in: Hochschule Ost, Heft 1, Oktober 1990 und in: Das Hochschulwesen Heft 1/1992, S. 21 f.
  • Will, Rosemarie Staatsund Rechtswissenschaft vor großer Herausforderung, in: Staat und Recht 1990, Heft 1, S. 30.
  • Will, Rosemarie / Will, Hans-Jürgen: Was wird aus uns werden?, Konzeptionen für einen modernen Sozialismus (3), in: Sonntag 3, 21. Januar 1990, S. 8.
  • Will, Rosemarie / Fischer, Peter / Kirchner, Peter / Rotstein, Siegmund / Scheel, Heinrich / Azzola, Axel: Erklärung zur Deutschen Frage, 02.02.1990.
  • Will, Rosemarie. Auch gesellschaftliche Verhältnisse regeln, in: Das Parlament, Nr. 9, 22. Februar 1991.
  • Will, Rosemarie, Bericht über den verfassungspolitischen Kongress der SPD am 15. und 16. März 1991 in Bonn vom 2. April 1991.
  • Will, Rosemarie: Erwartungen an eine rechtsstaatliche Justiz, Vortrag auf der Tagung "Rechtskultur im vereinten Deutschland" der Ev. Akademie Bad Boll, Protokolle dieser Tagung, 1991.
  • Will, Rosemarie (Mithrsg.), Bericht über die Arbeit der Strukturund Berufungskommission und Strukturplan für den Fachbereich Rechtswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Will, Rosemarie: Buchbesprechung zu Beate Rössler (Hrsg.), Quotierung und Gerechtigkeit. Eine moralphilosophische Kontroverse, Reihe „Theorie und Gesellschaft“, Band 29, 1993, Mitteilungen der Humanistischen Union 146, Juni 1994, S. 59 ff.
  • Will, Rosemarie: Die Revolution ist vorbei! Kollektive Verdächtigung und exemplarische Strafen für die DDR-Intelligenz sind unnötig. Die Geschichte soll historisch aufgearbeitet werden, nicht juristisch. Plädoyer für eine Amnestie, Wochenpost Nr. 9/ 95, S. 8 f.
  • Will, Rosemarie: Es geht weiter im Streit um die Kruzifix-Entscheidung des Bundesverfassungsgericht, in: Mitteilungen der Humanistischen Union 152, Dezember 1995, S. 91 ff.
  • Will, Rosemarie: Was macht die Kirche in der Schule? Verfassungsrechtliche Fragen des LER im Lande Brandenburg, in: Beilage zu den Mitteilungen der Humanistischen Union Nr. 155, III, September 1996.
  • Will, Rosemarie: Der lebendige Teil des Friedhofs Kritik zum Projekt Juristisches Theater an der HU zu Berlin, in: UnAufgefordert, Januar 1997, S.35.
  • Will, Rosemarie, Systemwechsel im Sauseschritt, Der Beitritt des Ostens oder was ist passiert, als die Eigentumsverhältnisse der DDR mit Artikel 14 konfrontiert wurden, in: Frankfurter Rundschau,Pfingsten 1999.
  • Will, Rosemarie: Wir haben uns nicht wiedervereinigt, wir sind beigetreten, in: Berliner Zeitung Magazin, Zum 50. Jahrestages des GG, Mai 1999.
  • Will, Rosemarie: Die Grundrechte in der Verfassungsordnung der DDR, in Artinger, Kai (Hrsg.), Die Grundrechte im Spiegel des Plakats, Schriften des Deutschen Historischen Museums, Berlin 2000.
  • Will, Rosemarie: Sondervotum im Verfahren Landesverfassungsgericht Brandenburg 25/97 (Horno-Entscheidung).
  • Will, Rosemarie: Sondervotum im Verfahren zum Polizeiaufgabengesetz Landesverfassungsgericht Brandenburg.
  • Will, Rosemarie: Die Lufthoheit der Grundrechte”, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 04/2006, S. 389-391.
  • Will, Rosemarie: Das absolute Folterverbot gilt auch bei der internationalen Terrorismusbekämpfung, in: Müller-Heidelberg, Till et al. (Hrsg.), Grundrechte-Report 2007 – zur Lage der Menschenund Bürgerrechte in Deutschland, S. Fischer, Frankfurt (Main), S.26-30.
  • Will, Rosemarie: Humanismus – eine selbstständige Weltanschauung, in: diesSEITS – Zeitschrift des Humanistischen Verbandes, Nr. 82, März 2008, S. 22-24
  • Interview: Will I ever be free?, in: prager frühling – Magazin für Freiheit und Sozialismus, Mai 2008.
  • Interview: Multireligiös, in: zitty, 25/2004.
  • Will, Rosemarie: Unschuldig gespeichert – Wie die Antiterrordatei den Rechtsstaat aushöhlt, in: Kulturaustausch – Zeitschrift für internationale Perspektiven, Ausgabe III/2007, S. 32-34.
  • Will, Rosemarie: Podiumsteilnahme auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag, Köln 2007, Thema: Patientenverfügungen in der pluralen Gesellschaft: Wie viel will und darf ich bestimmen?, in: Lechner, Silke / Urban, Christoph (Hrsg.), Deutscher Evangelischer Kirchentag, Köln 2007, Dokumente, Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh, 2007.
  • Will, Rosemarie: Ohne Respekt für Freiheit, in: Neues Deutschland, 12./13. September 2009.
  • Will, Rosemarie; Gimbal, Anke; Röwekamp, Marion: Juristinnen in der DDR, Berlin 2011.
  • Will, Rosemarie: Das Ende des Trennungsgebotes für Nachrichtendienste und Polizei. Anti-Terror-Datei verstößt gegen Trennungsgebot und Recht auf informationelle Selbstbestimmung, in: Mitteilungen Nr. 195 (2006), S. 1-5.
  • Will, Rosemarie: Die PID als Bürgerrechtsfrage, Plädoyer für eine liberale Positionierung der HU zur Präimplantationsdiagnostik, in: Mitteilungen Nr. 212 (1/2011), S. 8-11.
  • Will, Rosemarie: Die Evaluation als Bürgerrechtsfrage, 10 Jahre nach 9/11 fehlt noch immer eine nüchterne Bilanz der Terrorismusgesetzgebung, in: Mitteilungen Nr. 214 (3/2011), S. 13.
  • Will, Rosemarie: Knabenbeschneidung und Bürgerrechte, Ansätze für eine Positionsbestimmung der Humanistischen Union, in: Mitteilungen Nr. 217 (Heft 2/2012), S. 1-3.
  • Will, Rosemarie: Humanistische Union verteidigt das Trennungsgebot im Informationszeitalter, Anhörung des Bundesverfassungsgerichts zur Antiterrordatei, in: Mitteilungen 218/219 (III/IV) Dezember 2012, Seite 1-3.
  • Will, Rosemarie: Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe auf dem Prüfstand der Experten, in: Mitteilungen 218/219 (III/IV) Dezember 2012, Seite 10.
  • Will, Rosemarie: Verfassungsbeschwerden gegen Namensschilder für Brandenburger Polizisten, in: Vorgänge – Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 204, Dezember 2013, S. 71-73.
  • Will, Rosemariel: Der EuGH erweitert die Anwendung der Grundrechtscharta, in: MüllerHeidelberg, Till et al. (Hrsg.), Grundrechte-Report 2014 – zur Lage der Bürgerund Menschenrechte in Deutschland, S. Fischer, Frankfurt (Main), 2014.

III. Mitarbeit an Gesetzesprojekten

  • Neue Verfassung der DDR, ausgearbeitet von einer Arbeitsgruppe des Runden Tisches, Berlin, 1990.
  • Verfassung der DDR, Leitung einer Arbeitsgruppe im Auftrage des Ministerpräsidenten und des Justizministers der DDR, Berlin 1990.
  • Gesetz vom 21. Februar 1990 über Vereinigungen (Vereinigungsgesetz), GBI. Teil I, Nr. 10, S. 75.