Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Öffentliches Recht und Geschlechterstudien

Katharina Bager

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 
  • Mitarbeiterin der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte und im Projekt Reformbedürftigkeit des TSG
  • Volljuristin Ass. iur.
  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Leipzig und der Humboldt- Universität zu Berlin

 

Interessenschwerpunkte

 
  • Rechtspolitik, Grund- und Menschenrechte, reproduktive Rechte, Antidiskriminierungsrecht, Rechtssoziologie

 

Lehre

im Rahmen der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte:

  • mit Dr. Sarah Elsuni, Alexander Klose, Doris Liebscher, Karina Theurer & Juana Remus: interdisziplinärer und praxisorientierter Einführungskurs Grund- und Menschenrechte und deren Durchsetzung im Mehrebenensystem (seit 2016).

  • mit Dr. Sarah Elsuni, Alexander Klose, Doris Liebscher, Karina Theurer & Juana Remus: interdisziplinäres Vertiefungsseminar mit dem Schwerpunkt der Fertigstellung der abschließenden Schriftstücke jeweils in enger Kooperation mit den Partnern aus der Praxis (seit 2016)

Sonstige Lehre an der Juristischen Fakultät:

  • mit Karina Theurer: Sommersemester 16 AG Öffentliches Recht 1, Grundrechte 
  • mit Kathleen Jäger: Wintersemester 14/15 AG Öffentliches Recht 1, Staatsorganisationsrecht 

 

Veröffentlichungen


  • Reformbedarf bei Transgeschlechtlichkeit, Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin 2017 (mit Dr. Laura Adamietz).
  • "Sexuelle Freiheiten als LGB-Menschenrecht: Privatheitsschutz oder "öffentlicher Belang"?", in: Lembke (Hrsg.), Regulierungen des Intimen, Wiesbaden, 2017 (mit Dr. Sarah Elsuni).
  • "Kinder, Eltern, Staat - rechtliche Konflikte im Zusammenhang mit minderjährigen Inter*- und Trans*Personen", in: Schmidt/ Schondelmayer/ Schröder (Hrsg.), Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, Wiesbaden 2015 (mit Anna Lena Göttsche).
  • "Transgeschlechtlichkeit und Selbstbestimmungsrechte bei Kindern und Jugendlichen", in: Für mich bin ich o.k - Transgeschlechtlichkeit als Thema bei Kindern und Jugendlichen, hg. von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Berlin 2013 (mit Dr. Sarah Elsuni).
  • "Höchstaltersgrenzen und Erfordernisse an die Staatsangehörigkeit bei Einstellungen im Öffentlichen Dienst", in: Ist das Diskriminierung? Rechtliche Facheinschätzungen für die AGG-Beratungspraxis, hg. von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Schriften der Landesteile für Gleichbehandlung - gegen Diskriminierung (Bd. 17), Berlin 2013 (mit Dr. Sarah Elsuni und Jennifer Meißner).
 

Sonstiges

 
Mitarbeit an Facheinschätzungen und Gutachten von Dr. Sarah Elsuni zu antidiskriminierungsrechtlichen Fragestellungen, erstellt im Auftrag der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen des Landes Berlin / Landesteile für Gleichbehandlung gegen Diskriminierung:

  • "Gleichbehandlung lesbischer Frauen beim Zugang zu Reproduktionsmedizin" (2013)
  • Facheinschätzung "Praxis der Einstellung von Strafverfahren durch die Staatsanwaltschaft insbesondere bei rassistischen Beleidigungen" (2013)
  • Facheinschätzung: "Verzögerte Verbeamtung auf Lebenszeit bei vorausgehender Schwangerschaft - Benachteiligung von Frauen?" (2013)
 

Kontakt

Humboldt-Universität zu Berlin
Juristische Fakultät
Lehrstuhl Prof. Dr. Susanne Baer, LLM.
Bebelplatz 1, Raum 429
10099 Berlin

Tel: +49 (0)30 2093 3555
Fax: +49 (0)30 2093 3431

Mail: katharina.bager@rewi.hu-berlin.de