Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Öffentliches Recht und Europarecht

Vita

Prof. Dr. Matthias Ruffert

Abb.: Elke A. Jung-Wolff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1966 geboren in Gießen, 1985 Abitur in Wetzlar, 1987-1992 Studium der Rechtswissenschaft in Passau, London (King's College) und Trier, 1992 Erste juristische Staatsprüfung in Trier, 1992/1993 Stagiaire in der Europäischen Kommission (GD XI - Umweltschutz, Brüssel), 1994-1996 Rechtsreferendar in Kiel, 1996 Große Juristische Staatsprüfung in Hamburg, 1996 Promotion in Trier, 1996-2001 Wissenschaftlicher Assistent bei Prof. Dr. Meinhard Schröder, Trier, 2000 Habilitation in Trier, Lehrstuhlvertretungen in Freiburg (WS 2001/2002) und Mainz (SS 2002), WS 2002/2003–WS 2015/16 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht an der Rechtwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rufe nach Mainz (2002), Hamburg (Bucerius Law School, 2002), Würzburg (2006) und Freiburg (2012), 2016 Berufung auf den Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin, Gastprofessuren an der Universität de Paris XI, Sceaux (2006), an der Université Toulouse 1 Capitole (2016) und an der Universidad Autónoma de Madrid (2017), sowie Lehrveranstaltungen am Trinity College Dublin (2014) und an der University of Essex (2015), 2008-2016 Mitglied des Fachkollegiums Rechtswissenschaft der Deutschen Forschungsgemeinschaft (ab 2010 als Sprecher), 2011-2014 Jean Monnet Professur, 2013-2016 Academic Co-ordinator eines Jean Monnet Forschungszentrums, 2006-2016 Richter am Thüringer Oberverwaltungsgericht (im Nebenamt), 2010-2015 Mitglied des Thüringer Verfassungsgerichtshofs, seit 2015 stellvertretendes Mitglied.

 

 

 

 

 

Schriftenverzeichnis (Stand: Mai 2017)